direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aktuelles

 

 

Gastvorträge im Rahmen der Lehrveranstaltung Brückenbau 1

"Grundsanierung A111 und Ersatzneubau Rudolf-Wissel-Brücke"

Referent: Andreas Irngartinger (Bereichsleiter DEGES, Berlin)

Tag:        Mittwoch, den 13.06.2018

Uhrzeit:   12:30 Uhr

Ort:         TIB13-B, Raum 370

"Herangehensweise, Bedarf und Konzepte zur Sanierung der Berliner Brücken"

Referent: Lutz Adam (Abteilungsleiter Tiefbau, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz - Berlin)

Tag:        Donnerstag, den 21.06.2018

Uhrzeit:   12:30 Uhr

Ort:         TIB13-B, Raum 370

 

 (Aushang)

Kolloquium „Hochbaukultur aus Deutschland - Tragwerke“ ab dem 24.04.2018

Mittwoch, 11. April 2018

Lupe

Am 24. April 2018 startet wieder das Kolloquium der drei Fachgebiete Entwerfen und Konstruieren (Prof. Geißler, Prof. Schlaich und Prof. Schmid) „Hochbaukultur aus Deutschland“. Anhand ausgewählter und preisgekrönter Hochbauten wird das Entwerfen und Konstruieren von Tragwerken durch die Ingenieure vorgestellt sowie deren Philosophie und Arbeitsweise beim Umgang mit den, nicht nur technischen, Herausforderungen. Ziel dieser Vortragseihe ist es, aktuelle, wichtige und interessante Themen des Konstruktiven Ingenieurbaus zu diskutieren und dabei Ingenieure aus Planungsbüros, Verwaltung und Baufirmen sowie unsere Studierenden zusammenzubringen und zu vernetzen. Die Vortragsreihe findet jeweils im Hörsaal B der Gustav-Meyer-Allee 25 statt. Der Eintritt ist kostenfrei!   Flyer als PDF

Petition Schinkel’sche Bauakademie

Montag, 30. Januar 2017

Lupe

Ingenieurbaukunstmuseum als Teil des Nutzungskonzeptes der Schinkel’schen Bauakademie

Die Schinkel‘sche Bauakademie soll wieder aufgebaut werden. Der Bund will hierfür die notwendigen Mittel bereitstellen (Beschluss des Haushaltsausschusses Ende 2016).

Unter Einbindung der deutschen Architektur- und Ingenieurarchive böte sich damit die einmalige Gelegenheit, ein lebendiges Schaufenster auf die historische und die aktuelle Baukunst zu etablieren. Das Museum würde die Prozesse und Ergebnisse der ganzheitliche Arbeitsweise von Architekten und Ingenieuren präsentieren und deren Auswirkungen auf unserer gebaute Umwelt und die Gesellschaft.

Das Ingenieurbaukunstmuseum sollte damit ein Teil des Nutzungskonzepts der Schinkel’schen Bauakademie werden.

Wir möchten Sie bitten, dieses Anliegen mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen.

Weiterführende Informationen

Zum Unterschriftenlink der Petition auf www.change.org

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe